Protagonist der e|motionGruppe beim jährlichen „Top Executives Meeting“ von Tennis Europe

28nd November 2019

Edwin Weindorfer, CEO der e | motion Gruppe und Promoter der Mallorca Meisterschaft, war einer der Redner beim Treffen der europäischen Tenniselite in Madrid.

Letzte Woche organisierte Tennis Europe das traditionelle Jahrestreffen der Elite der europäischen Tennismanager während der Davis Cup Finals in Madrid. Über 100 Geschäftsführer aus bis zu 35 verschiedenen Nationalitäten nahmen an einem der wichtigsten Treffen des Jahres für europäisches Tennis teil.

Die E | motion Group mit ihrem CEO Edwin Weindorfer hatte einen herausragenden Platz in diesem Meeting, da er einer der 15 Redner war, die die Gelegenheit hatten, den übrigen dort versammelten Direktoren ein Executive Talk anzubieten. Referenten, die nicht nur aus der Tenniswelt stammten, sondern auch mit einigen der stärksten Marken in der Welt der Sportarten wie Fußball (UEFA und LaLiga) oder Basketball (NBA) verwandt waren.

Weindorfer wollte sich in seinem Vortrag auf die strategische Zusammenarbeit konzentrieren, die die e | motion group mit Wimbledon intensiviert hat. Auch darüber, wie diese Gewerkschaft dazu beigetragen hat, dass die drei Grasereignisse, die die österreichische Gruppe verwaltet (der Mercedes Cup in Stuttgart, die Grasplatzmeisterschaften in Berlin und die Mallorca-Meisterschaften selbst), stetig zunehmen.

Wie Weindorfer erklärte, hat Rasentennis günstige und ganz besondere Bedingungen in Bezug auf Sponsoring und Zusammenarbeit. Bedingungen, die sich auf drei Hauptachsen wie Tradition, Exklusivität und Prestige konzentrieren.

Bestes Beispiel ist der Mercedes Cup. Das in Stuttgart durchgeführte Rasenturnier hat es geschafft, mit diesen drei Achsen den Nettowert seines Sponsorings im Zeitraum 2014-2019 um 455% zu steigern. Diese Erfolgsformel wird die emotion group bei ihren beiden neuen Gras-Events, die ab 2020 auf Mallorca und in Berlin stattfinden, strategisch wiederholen.